Veranstaltungen

01.10.2017 -
31.10.2017


Genießerwochen 2017

Bis zum 31.10.2017 bietet unser Restaurant besondere Genießerangebote im Rahmen der Genießerwochen 2017.

 

Genießermenü 2017

 

Steinpilzrahmsüppchen mit einer gebratenen Garnele
***
Fischvariation mit Lachs, Zander und Seeteufel auf Karotten-Fenchelgemüse mit Safransoße und weißen Nudeln
***
Orangen-Eissoufflé mit Karamellsoße und Feigen

 

3-Gang-Menü 32,50 EUR


28.10.2017

19:30 Uhr

Ü-50 Konzert - Blasorchester der Eifel

Jahreskonzert mit deutscher Wald & Jagdmusik und dem Schleidener Jagdhorn-Bläser-Chor im ersten Teil.  Im zweiten Teil des Konzertes erwartet die Besucher eine Musik-Weltreise.


Ort: Großer Kursaal, 19.30 Uhr

Kosten: 10,00 €

Info-Tel.: 02444 - 2011


10.11.2017

20:00 Uhr

Grenzlandtheater Aachen: Wilkommen

Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Beim WG-Abendessen verkündet Benny die Neuigkeit: Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen. In dieser Zeit würde er das Zimmer gerne Geflüchteten zur Verfügung stellen. Die Fotografin Sophie ist begeistert und plant gleich ein Dokumentarprojekt. Doro, die WG-Älteste, hält dagegen nichts von sozialen Experimenten in den eigenen vier Wänden. Und Jonas ist noch in der Probezeit bei der Bank und sorgt sich um den Lärm. Auch Anna, das Nesthäkchen, hat etwas zu verkünden: Sie ist schwanger und würde gern mit dem Kindsvater zusammenziehen. Als der später vorbeischaut, dreht sich die Diskussion komplett – denn der sympathische Sozialarbeiter Achmed äußert sich unverblümt über Araber und Gutmenschen. Wo verläuft unsere Toleranzgrenze? Wie steht es wirklich um die Bereitschaft, die eigene Komfortzone aufzugeben?

 

Lutz Hübner und Sarah Nemitz holen die Diskussion über den gesellschaftlichen Wandel ins Wohnzimmer der bürgerlichen Mitte. Mit großem Gespür für Komik schaffen sie lebensnahe Figuren, die mehr mit uns gemein haben, als uns lieb ist.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 23 €, 20 €, 17 € / Schüler, Studenten 19 €, 16 €, 14 €

Karten: 02444 2776


12.11.2017

14:30 Uhr

Egerländer Sterne

Die Eifeler Musikanten präsentieren "Egerländer Sterne" im Kursaal in Gemünd.

 

Die Kapelle, mit Sitz in Nidrum, präsentiert ewig junge Blasmusik schon über 44 Jahren, umrahmt mit Solis und Gesang. Die Musiker und Musikerinnen kommen aus Belgisch-, Deutschen Grenzraum, welche folgend ihren Vorbildern, Ernst Mosch und vielen anderen, stets ihr Bestes Geben.

 

Ort: Großer Kursaal, Einlass 13.30 Uhr / Beginn 14.30 Uhr

Kosten: 10 €

Karten: 02444 2776


17.11.2017

18:00 Uhr

Servus Peter

Eine Hommage an Peter Alexander
Mit der Musik von Peter Alexander, Caterina Valente, Heinz Erhardt u.v.a.


Angelehnt an das klassische Singspiel von Ralph Benatzky und der Kult-Verfilmung von 1960 mit Peter Alexander wird mit viel Schwung, Musik und Komik in den Biergarten des legendären österreichischen Gasthofes „Im weissen Rössl“ geladen. In diesem Musical lebt die Geschichte um den verliebten Oberkellner und seiner Wirtin wieder neu auf.

 

Ort: Großer Kursaal, 18.00 Uhr (Dauer 120 Minuten)

Kosten: 35,00 € (freie Platzwahl)

Info-Tel.: 02444 - 2011 (Nationalpark-Tor Gemünd) / 0228 - 502010 (Bonnticket)


18.11.2017 -
19.11.2017


Gesundheitsmesse: Bewusst-Besser-Leben-Tage

Matrktplatz, Infostände, Vorträge Workshops auf über 500 qm im Kurhaus Gemünd. Mit rund 40 Messeständen im großen Kursaal.

 

Vertreten ist vieles, was uns bewusst besser leben lässt und uns mit der Natur verbindet: Soziales, Ernährung, Gesundheit, Reiki, Yoga und Spirituelles, bis hin zu den Heilern der Eifel. Die Veranstalter setzen auch auf Regionalität, damit die Aussteller später auch für die Besucher erreichbar sind. Eine Liste der Aussteller und das Programm findet sich auf der Internetseite von Bewusst-Besse-Leben.

 

Am Samstag öffnet die Messe um 13.00 Uhr und findet ihren Abschluss mit einem Konzert der Kölner Sängerin Judith Maria Günzel, die mit ihrem Programm Medicine Voice die Herzen der Zuhörer zu berühren vermag. Am Sonntag sind die Türen dann von 11.00 Uhr geöffnet.

 

Ort: Gemünd, Kurhaus, Großer Kursaal, Sa. 13.00-19.00 Unr, So 11.00-18.00 Uhr
Kosten: 5 €
Info-Tel.: 02444 5369818

 

heartpower@t-online.de
www.lehmacher-verlag.de


14.12.2017

20:00 Uhr

Eifel-Gäng: „Drei Kopfschüsse für Aschenbrödel“

Die berüchtigte „Eifel-Gäng“ schlägt wieder zu und ihr Motto könnte lauten: „Keine Gnade für die Lachmuskeln“, und das nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit. Der Krimiautor und Karikaturist Ralf Kramp lässt die Zuhörer mit makabren Geschichten wie „Drei Kopfschüsse für Aschenbrödel“ tief in seine schwarze Seele blicken. Liedermacher Günter Hochgürtel sorgt für musikalische Stimmung und Mundart-Experte Manni Lang haut dem Fass auf „Platt“ den Boden aus. Tatort ist wieder das Gemünder Kurhaus.

 

Wenn sich diese schon zur wärmeren Jahreszeit unberechenbare Bande in der Verbreitung vorweihnachtlicher Atmosphäre versucht, dann ist das wirklich nicht mehr feierlich – sondern nur noch zum Brüllen komisch. Ein Abend mit der Eifel-Gäng – das bedeutet Geschichten, Sketche, Sprüche und Lieder, gewürzt mit jeder Menge Humor, Improvisation und köstlichen Dialogen. Die drei sympathischen Schurken versprechen auch diesmal eine bunte Mischung aus lustigen Liedern, Winterkrimis und adventlichen Mundartstorys.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 16 €, 14 €, 12 € / Schüler, Studenten 14 €, 12 €, 10 €

Karten: 02444 2776


16.12.2017 -
17.12.2017


Weihnachtlicher Antik-, Kunst- und Trödelmarkt mit Krippenausstellung

Großer weihnachtlicher Antik-, Kunst- und Trödelmarkt mit Porzellan, antiken Möbeln, Schmuck und alten Schätzen, weihnachtlichen Angeboten sowie von Hand hergestellte Artikel, insbesondere Dekoartikel. Neben dem Basar können Krippenfreunde im kleinen Kursaal die von Hand gemachten Krippen der Gemeinschaft der Krippenfreunde Region Eifel bestaunen.


Ort: Großer Kursaal, Foyer

Uhrzeit: Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr und Sonntag von 11:00 - 18:00 Uhr


01.01.2018

16:00 Uhr

Konzert zum Jahreswechsel

Eine musikalische Reise mit dem Musikverein Concordia Dreiborn und Gästen. Nach dem Konzert zum Jahreswechsel besteht die Möglichkeit, gegen einen Kartenaufpreis im Parkrestaurant zwischen drei Gerichten zu wählen und den Abend genussvoll ausklingen zu lassen.


Ort: Großer Kursaal, 16.00 Uhr

Reservierung/Karten: 02444 2776


17.01.2018

20:00 Uhr

Eifeler Mundartfreunde Bad Münstereifel: „Schäng, der kranke Schweinezüchter“

Aus dem „eingebildeten Kranken“ in Molières Dreiakter „Le malade imaginaire“ wird in der kürzeren und flotteren Version der „Heimatbühne der Eifeler Mundartfreunde“ ein gebildeter Kranker, der sich tot stellt und aufersteht, nachdem er die wahren Gefühle seiner Nächsten enttarnt hat.

 

Schäng, der eigentlich Johann Graf heißt, ist ein Hypochonder, der ständig nach Einläufen mit „Rhinozeros-Öl“ verlangt. „Hier in dem Huus hätt‘ keine krank ze sin usser mir“, ist seine Maxime.

 

Die Handlung spielt natürlich in Eefeler Mundart, unterbrochen durch höchst amüsante schwülstige Passagen in Hochdeutsch und Phantasie-Französisch. Letzteres parliert der Apotheker Eugen Rafjeü, der dem vermeintlich Sterbenskranken teure Medikamente und etliche Analspülungen verabreicht. Er kann aber schnell wieder in Mundart umschwenken: „Je m‘en vais – isch jonn“.

 

Schängs rabiate Hausangestellte „et Züff“ ahnt von Anfang an, dass das Familienoberhaupt gar nicht krank ist, seine heiß geliebte zweite Ehefrau Malvine ein Verhältnis mit dem Apotheker hat, und dass fast alle Beteiligten die Absicht haben, an Schängs Vermögen zu kommen. Bis auf dessen geschiedene Tochter Lisbeth, die der leidende Landwirt unbedingt verheiraten will, um den Fortbestand seiner Schweinezucht zu sichern. Dafür ausgewählt hat er Thomas Diafurüs, der im 30. Semester in Bonn Medizin studiert, denn der Hypochonder will einen Arzt als Schwiegersohn – und seine fachkundige Pflege.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 15 €, 12 €, 9 € / Schüler, Studenten 12 €, 9 €, 7 €

Karten: 02444 2776

 


11.03.2018

20:00 Uhr

Grenzlandtheater Aachen: Paulette

Komödie von Jérôme Enrico

Die Seniorin Paulette führt ein ziemlich trostloses Leben in einer Pariser Banlieue. Ihr Schicksal hat sie zu einer verbitterten Rassistin gemacht: Für Paulette sind die Ausländer an allem schuld. Ihre schmale Rente reicht hinten und vorne nicht, ein Teil ihres Mobiliars wurde bereits gepfändet. Eines Tages aber kommt die rüstige Dame auf die Idee, durch den Verkauf von Cannabis ihre Kasse aufzubessern. Bald werden Paulettes berauschend gute Haschkekse zum Verkaufsschlager, und auch sie selbst gewinnt wieder Lebensfreude. Aber die Komplikationen lassen nicht lange auf sich warten …

 

Eine herrliche Komödie, basierend auf dem gleichnamigen französischen Kinohit, dazu mit ernstem Kern – es geht um die Überwindung von Altersarmut, sozialer Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 23 €, 20 €, 17 € / Schüler, Studenten 19 €, 16 €, 14 €

Karten: 02444 2776


13.04.2018

20:00 Uhr

Kammerchor Schleiden: „Internationale Hits und Schlager aus 60 Jahren“

Unter dem Motto "Internationale Hits und Schlager aus 60 Jahren" wird der fünffache Meisterchor “Kammerchor Schleiden“ unter der Leitung von Chordirektor Heinz Ströder Chormusik und solistische Stücke mit Live Begleitung vortragen.

 

Neben deutschen Schlagern werden Welthits wie, "From a distance" von Bette Middler, oder "You are the sunshine of my life" von Stevie Wonder, oder Dave Brubbecks "Take five" oder "Get around" von den Beach Boys, oder "How deep is your love" von den Bee Gees aufgeführt. Daneben kommt ein Block Country Musik und auch südamerikanisches Flair zum Vortrag. Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzert erwartet die Zuhörer.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 15 €, 12 €, 9 € / Schüler, Studenten 12 €, 9 €, 7 €

Karten: 02444 2776


03.05.2018

20:00 Uhr

Grenzlandtheater Aachen: Cyrano de Bergerac

Komödie von Christa, Agilo und Michael Dangl

Cyrano de Bergerac und Christian von Neuvilette lieben dieselbe Frau: Roxane. Was der eine zu viel hat, hat der andere zu wenig: Durch seine übergroße Nase fühlt Cyrano sich entstellt, dafür kann er dichten. Christian ist mit Schönheit gesegnet, dafür ist er nicht besonders intelligent und poesielos. Da Cyrano der jungen Liebe nicht im Weg stehen will, hilft er Christian mit seiner Dichtkunst, die Geliebte für sich zu gewinnen: Cyrano souffliert ihm Liebesschwüre. Seine Worte lassen die Angebetete zu heißer Liebe entbrennen, Roxane verliebt sich und erkennt erst viel zu spät, wer der wirkliche Verfasser der Liebesbriefe ist …

 

Rostands Klassiker verbindet komische, poetische und geistreiche Wortgefechte mit einer zutiefst menschlichen Handlung. 1897 in Paris uraufgeführt, wurde das Stück mehrfach verfilmt und wird bis heute auf internationalen Bühnen gespielt.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 23 €, 20 €, 17 € / Schüler, Studenten 19 €, 16 €, 14 €

Karten: 02444 2776


07.06.2018

20:00 Uhr

Grenzlandtheater Aachen: Winterrose

Komödie von Christa, Agilo und Michael Dangl

Elisabeth verabredet sich jeden Mittwoch unter dem Pseudonym Winterrose mit Männern, die sie über Zeitungsannoncen kontaktiert. Von einer Parkbank aus beobachtet sie die hoffnungsvollen Kandidaten, die zum Treffpunkt im gegenüberliegenden Café erscheinen. Leider fühlt sich der eigenbrötlerische Rentner Anton, der sich just diese Bank zum Lesen auserkoren hat, durch Elisabeths aufgeregte Erzählungen vor und nach ihren Rendezvous sehr gestört. Und nicht genug – zu den beiden gesellt sich ein Gärtner, der mit seinen trockenen Kommentaren und Lebensweisheiten ordentlich die Blätter aufwirbelt ...

 

„Winterrose“ ist ein bezauberndes Kammerspiel und beschäftigt sich mit der Frage, ob man dem Schicksal durch Zufälligkeiten, oder ob man dem Zufall durch Schicksalhaftigkeit auf die Sprünge helfen kann, wenn es um die Liebe geht.

 

Ort: Großer Kursaal, 20.00 Uhr

Kosten: 23 €, 20 €, 17 € / Schüler, Studenten 19 €, 16 €, 14 €

Karten: 02444 2776